Aktuelles und weitere Aktivitäten

Ehem. 13. Hundertschaft 60. Jubiläum!
Aufruf an alle Kameraden: Bitte melden!


Liebe Kameraden,

die Zeiten der großen, anspruchsvollen Hundertschafts -Treffen (seit 2002!), die es ohne den Schwung unseres Freundes Willi Richarz so nicht gegeben hätte, sind Vergangenheit. Eine Truppe, die bereits mit dem "80er" umgehen muss, will es nun entsprechend gemütlicher. Die künftige Parole: "Es lebe der Stammtisch!" Im Rückblick: ein ehrliches "Danke Willi!"

Der "Stammtisch" hat beim diesjährigen Treff in Coburg, im Hause Fink (seit Jahren unser Stammquartier) schon seine Feuertaufe problemlos bestanden. Was ist das Besondere daran? Ganz einfach, man geht halt hin, weil man sich da wohl fühlt und ein paar gleichgesinnte Stammtischbrüder auch da sind. Niemand fragt nach einem ausgiebigen Programm, wobei traditionelle Anlaufpunkte (u.a. Lauterberg) und aktuelle Begebenheiten, von den CO-Kameraden erkundet, zur Auswahl stehen. Dazu gilt der Leitspruch: "Wir sind das Programm!"

Am Ende des diesjährigen Treffens waren wir auf alle Fälle "überzeugte und zufriedene Stammtisch-Brüder und -Schwestern" mit der Vision: "Weitermachen!"

Damit wäre eigentlich alles bestens, wenn da nicht das Thema "weite Anfahrtswege" wäre! Es scheint so, als bilde sich langsam eine Neigung zum Zugfahren heraus. Der wunde Punkt hierbei ist der Transfer Bahnhof Coburg >> Quartier. Wobei jedoch die BUS-Linie "7" direkt vom Bahnhof oder auch nach der Bratwurst ab dem Theaterplatz nach Lützelbuch/Fink fährt. Achtung! Alle mal herhören: Wer sich für den Zug entschließt und am Bahnhof Coburg nicht weiterkommt, wird abgeholt (garantiert nicht auf einem grünen MTW)! Bitte meldet Euch!

In Fahrgemeinschaften nach Coburg zu fahren, wäre natürlich ideal; erfordert aber Eigeninitiative, wobei beim eingeteilten Fahrer wieder der "Anfahrtsweg" hängen bleibt. Das Thema eignet sich bestens für den Stammtisch!

Liebe Kameraden, wir von der 13ten sind doch ein sagenhafter Haufen, der nun seit 60 Jahren von einer Kameradschaft getragen wird, die es so wohl im ganzen BGS nur selten gibt bzw. gab.

Wer jetzt noch überlegt und zaudert, sollte bedenken:

"So jung kemma nimma z'amm!"

Hier die grobe Vorstellung, wie unser Jubiläum in etwa ablaufen könnte. Sie ist für Eure Teilnahme hoffentlich eine positive Entscheidungshilfe. Es liegt auch noch eine Rückantwort bei, die Ihr bitte unbedingt "bearbeitet" und schnellstmöglich zurück schickt. Sie ist für uns eine Planungshilfe, damit wir Nägel mit Köpfen machen können. Vorschläge jederzeit erwünscht!

Rahmen-Gerüst für Jubiläum
60. Jubiläum der ehem 13./ GSG 2 in Coburg

Samstag 15. Juni bis Montag 17 Juni 2019
Gasthof/Hotel Fink

Samstag 15. Juni
- Eintreffen gegen Mittag im Gasthof/Hotel Fink, Lützelbuch
- Abholung der gemeldeten Kameraden vom Bahnhof Coburg - Freiwillige vor!
- Ansonsten "üben" wir vielleicht "Stammtisch" und besprechen, was man mit dem Resttag machen kann….

Sonntag 16. Juni
Banz - Vierzehnheiligen - Staffelberg
Diesen Raum werden wir uns im gesponserten Bus, wenige Kilometer südlich von Coburg, vornehmen. Hinter diesen berühmten Namen verbergen sich nicht nur berühmte Klöster und Kirchen (in Vierzehnheiligen Gottesdienst am Sonntag um 10.30 Uhr); auch Klosterschänken und Brauereien wollen "besichtigt" und "getestet" werden.

Zurück nach Coburg geht es nach einer Schnapsrunde im Garten unseres Freundes Klaus Röder, 1. Vorsitzender der BGS-Kameradschaft Coburg. Lasst Euch überraschen! Soviel nur sehr grob, es soll ein interessanter, lockerer, erbaulicher aber auch genussreicher Ausflug werden.

Zurück in Lützelbuch muß noch Zeit für eine kleine Erholungspause "auf der Stube" sein. Dann sind wir bereit für das Abendessen und dem anschließenden geselligen Kameradschaftsabend.

Montag 17. Juni
Gemeinsames Frühstück
Ein letztes Hurraa….
Heimreise

Manne
Org.-Stab ehem. 13. Hundertschaft - Coburg